Die schönsten Märkte an der Algarve

Der Besuch eines Marktes darf in keinem Algarve-Urlaub fehlen! Hier schlägst du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Du verbringst einen großartigen, erlebnisreichen Tag, versorgst dich mit frischen Lebensmitteln und interessanten Mitbringseln und lernst die heimische Kultur hautnah kennen.
Algarve Märkte
Markthalle in Olhão an der Algarve ( amnat30 / Shutterstock.com )

Algarve: Markthallen, Flohmärkte & Co.

Das Beste an den Märkten der Algarve: In Portugal ist jeden Werktag Markttag – in den kommunalen Markthallen. Diese werden ergänzt durch Flohmärkte, Bauernmärkte – unsere Wochenmärkte – Zigeunermärkte, Kunsthandwerksmärkte und Antik-Märkte. Im Folgenden verraten wir dir die schönsten Märkte an der Algarve!

Die meisten Bauernmärkte finden wöchentlich statt, Floh- und Zigeunermärkte ein- oder zweimal im Monat. Egal, wo du dich aufhältst, irgendwo in der Nähe findet sicher gerade jetzt ein Markt statt. Zahlreiche Märkte an der Algarve finden morgens statt. So kannst du dir für den Nachmittag gut noch was anderes vornehmen: Golfspielen, eine Bootstour oder den Besuch eines Freizeitparks an der Algarve.

Bauernmärkte finden an der Algarve meistens am Samstagvormittag statt. Hier verkaufen die Bauern der Umgebung ihre Erzeugnisse: Obst, Gemüse, Oliven und Honig. Auch Brot und Käse werden gerne angeboten. Hier erlebst du noch das echte Portugal.

In den Markthallen bekommst du frisches Fleisch und Fisch, Obst und Gemüse, Brot und Käse. Oft gibt es kleine Imbissstände, an denen du einen leckeren Snack und ein Glas Wein zu dir nimmst.

Die größte Vielfalt bieten Zigeunermärkte: Hier bekommst du alles von Lebensmitteln über Töpfe und Geschirr bis zu Kleidung und Blumen. Die samstags und sonntags stattfindenden Floh- und Trödelmärkte bieten einen bunten Mix an Second Hand Mode, Büchern, Möbeln und Geräten, aber auch oft Kunsthandwerk und Antiquitäten.

Unsere Top 7 Algarve Märkte:

1. Markt im Bergdorf Monchique
Der Besuch des Bergdorfes Monchique in den gleichnamigen Serras ist immer lohnenswert. Besonders schön ist der Besuch an einem Markttag. Da gibt es einmal einen Landwirtschaftsmarkt mit landwirtschaftlichen Produkten und allem was mit der Kultur und Landschaft hier zu tun hat.

Auf einem zweiten ebenfalls monatlich stattfindenden Markt kaufen die Bewohner Lebensmittel, Getreide und Früchte von lokalen Produzenten ein. Versorge dich hier mit dem Besten, was die Serra de Monchique zu bieten hat!

2. Mittelaltermarkt in Silves
Im August hält das Mittelalter in Silves Einzug: Rund um die Burg findet ein Mittelaltermarkt statt. Die Feira Medieval zählt zu den größten an der Algarve. Geboten werden jede Menge Gaudi und Hokuspokus, Speis und Trank, ein Ritterturnier und maurische Musik und Gruppen. Leih dir ein Mittelalterkostüm und misch dich unter die Gaukler!

3. Markthalle in Loulé
In der traditionellen Marktstadt Loulé erlebst du die authentische portugiesische Marktkultur. Die Stadt ist ein beliebtes Tagesausflugsziel und besitzt den größten und ältesten Markt an der Algarve.

Die hübsche Markthalle von Loulé bietet neben dem authentischen Flair einen bunten Mix an regionalen Angeboten und Souvenirs: Die Vielfalt an Fisch, Fleisch, Früchten, Gemüse und Brot ist der Wahnsinn!

Bei einem Gläschen Portwein an einem der Stände am Rand kannst du das Marktbreiten besonders gut beobachten. Markttouren hierher gibt es von verschiedenen Anbietern.

Märkte Algarve
Traditioneller Tanz zum Markttag in Loulé ( amnat30 / Shutterstock.com )

4. Flohmarkt in Algoz
Der Flohmarkt in Algoz hat sich noch seine Ursprünglichkeit bewahrt, trotz wachsender Touristenströme. Er ist riesig und findet rund um das Rathausgelände statt. Hier kaufst du schöne handgefertigte Korbwaren und Sachen aus Holz und Keramik. Bei der Gelegenheit kannst du auch gleich dem Tierpark Krazy World einen Besuch abstatten.

5. Flohmarkt und Markthalle in Portimão
Zweimal im Monat findet rund um das Messegelände von Portimão ein Zigeuner- und Flohmarkt statt. Er liegt nahe am Wasser und dicht an den Bushaltestellen. Schnäppchenjäger sind hier richtig und machen reiche Beute.

Die Markthallen im beliebten Urlaubsort sind ein Treffpunkt für Einheimische und Touristen und halten ein großes Angebot an regionalen, frischen Produkten zu einem sehr günstigen Preis bereit.

6. Markt in Quarteira
Der Markt in Quarteira zählt zu den beliebtesten an der Algarve und ist DIE Anlaufstelle für Schnäppchenjäger. Zu kaufen gibt es Kleidung, Sonnenbrillen, lokale Produkte, Spiele, Pflanzen und vieles mehr. Der Markt liegt in der Nähe des Aquashow Wasserparks.

7. Mercado de Olhão
Wunderschöner Bauernmarkt in Olhão direkt am Meer, auf dem du noch das echte Portugal erlebst: Die Fische stammen alle von lokalen Fischern. Früher Vogel fängt den Wurm, wenn die Mittagshitze beginnt, ist Schluss. Hier kaufen auch viele Einheimische ein.

Die beiden Markthallen stammen von Gustave Eiffel persönlich und das Angebot Korkwaren ist riesig.

Anzeige
Anzeige
Buchempfehlung
111 Gründe Portugal zu lieben

111 Gründe, Portugal zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt

von Annegret Heinold (Autor)

Wer denkt, Portugal sei nur ein zweit- oder drittklassiges Reiseziel, der liegt gehörig falsch. Dies zeigt Annegret Heinold in ihrem Buch 111 GRÜNDE, PORTUGAL ZU LIEBEN.

Mehr Informationen zum Buch