Aljezur – die weiße Stadt an der Costa Vicentina

Aljezur an der Westküste der Algarve besitzt einige der schönsten Strände der Region. Die kleine Altstadt hat zudem einige Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Aljezur liegt im Nordwesten der Algarve. Bis nach Lagos sind es 34 km, nach knapp 108 km. Von Lissabon benötigst du mit dem Auto ca. 3 Stunden (318 km). Nördlich der kleinen Stadt befindet sich Odeceixe, im Süden Bordeira und Carrapateira.

Aljezur besteht aus zwei Ortsteilen, die durch den Fluss Ribeira de Aljezur getrennt sind. Bis zu den Stränden des Atlantiks sind es jeweils ungefähr 10 km.

Sehenswert im Ortszentrum sind die Ruinen des Castelo Mourisco, das oberhalb der Altstadt thront und von den Mauren im 10. Jahrhundert gegründet wurde. Aljezur besitzt auch vier kleine Museen.

Die meisten Touristen kommen sicherlich wegen der Strände hierher. Vor allem der Praia do Monte Clérigos und der Praia da Amoreira gehören zu den absoluten Top-Stränden der westlichen Algarve.

Warum du nach Aljezur fahren solltest: Ein toller Urlaubsort, für alle die gerne in der Natur sind. In der Umgebung kannst du wunderbar Surfen, Wandern und Radfahren.

Was du in Aljezur unbedingt machen solltest: Deinen neuen Lieblingsstrand entdecken, die tollen Aussichten auf den tosenden Atlantik genießen und einfach mal nix machen und einfach nur entspannen.

Sehenswürdigkeiten in Aljezur

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Aljezur.

Anzeige