Albufeira – Urlaubshochburg an der Algarve

Einst war Albufeira ein ruhiges Fischerdorf, heute ist es der wuseligsten und lebendigste Ferienort an der Algarve. Ein ideales Reiseziel für Badeurlauber und Nachtschwärmer.

Albufeira befindet sich so ziemlich in der Mitte der Algarve. Bis zum Flughafen nach Faro sind es ca. 45 km. Die Stadt hat etwa 23.000 Einwohner.

Wenn du im Sommer nach Albufeira fahren möchtest, solltest du allerdings wissen, worauf du dich einlässt. Dann ist die Stadt voller Pauschaltouristen, vorwiegend mit rothäutigen Briten. Dementsprechend ausgerichtet ist auch das Angebot. Das heißt jede Menge Pubs und Würstchen und Bohnen zum Frühstück. Aber keine Angst. Man findet auch das ein oder anderen Lokal, was noch nicht fest in britischer Hand ist.

Langweilig wird es in Albufeira in der Hauptsaison sicher nicht. Voll ist es dann tagsüber an den Stränden und nachts in den einschlägigen Bars und Clubs. Die Strände in Albufeira sind aber wirklich klasse. Besonders schön sind der Praia da Galé und der Praia da Oura.

Und wenn du nicht so gerne unter viele Menschen weilst, dann kommst im Frühling oder Herbst nach Albufeira. Dann ist hier alles eine Nummer entspannter.

Warum du nach Albufeira fahren solltest: Sonne, Strand und gute Stimmung. Im Sommer geht es hier richtig ab. Die Strände sind hier alle super. 

Was du in Albufeira unbedingt machen solltest: Vom Aussichtspunkt Pau da Bandeira den Blick schweifen lassen, eine der zahlreichen Aktivitäten auf dem Meer unternehmen (Surfen, Stand Up Paddling etc.) und abends die Partymeile »The Strip« unsicher machen.

Sehenswürdigkeiten in Albufeira

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Albufeira.

Anzeige