Stadtrundfahrt durch Lissabon: die besten Tipps & Ideen

Welche ist die beste Stadtrundfahrt durch Lissabon? Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da jeder verschiedene Interessen hat. Damit du dir einen Überblick über das Angebot in Lissabon machen kannst, haben wir hier die besten Sightseeing-Touren aufgelistet.
Stadtrundfahrt Lissabon
Stadtrundfahrt durch Lissabon mit dem Hop-on Hop-off Bus ( © DW )

Lissabon auf einer Stadtrundfahrt erkunden

In Lissabon gibt es so viele schöne Orte zu entdecken. Die Entfernungen sind allerdings recht groß, um alles zu Fuß erkunden zu können. Eine Stadtrundfahrt in Lissabon ist daher eine tolle Möglichkeit die verschiedenen Highlights der portugiesischen Hauptstadt in kurzer Zeit zu erreichen.

Die Auswahl an Touren und Anbietern ist riesig. Hop-on Hop-off Busse, die legendären Straßenbahnen, Ausflugsboote auf dem Tejo oder mit dem Fahrrad und dem Segway – du kannst dir dein gewünschtes Verkehrsmittel aussuchen. Die Stadtrundfahrten starten in der Innenstadt oder am Hafen. Wenn du wenig Zeit hast, bist du vom Flughafen in Lissabon in wenigen Minuten im Stadtzentrum und kannst sofort mit deiner Rundfahrt beginnen.

Tickets für Stadtrundfahrten kaufst du am besten online beim deutschen Anbieter GetYourGuide. Hier findest du eine große Auswahl, hast gute Möglichkeiten zur Stornierung, falls etwas dazwischen kommt und du bekommst deine Tickets direkt aufs Smartphone geschickt.

Und jetzt geben wir dir einen Überblick über die besten Stadtrundfahrten durch das wunderschöne Lissabon.

Busrundfahrt durch Lissabon

Die Busrundfahrt ist der Klassiker, um eine Stadt zu erkunden. Im Sightseeing Bus bekommst du bequem und praktisch einen Überblick über Lissabon, mit seinen tollen Sehenswürdigkeiten und interessanten Stadtvierteln. Auch bei Regen kannst du problemlos eine Busrundfahrt machen.

Auch in Lissabon gibt es natürlich die mittlerweile weltweit etablierten Hop-on Hop-off Busse. Diese steuern die wichtigsten Attraktionen an und du kannst an jeder Haltestelle aussteigen und danach einfach weiterfahren.

Möglich ist auch eine Bustour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das ist günstiger, aber natürlich aufwändiger, da du dich vorher ausgiebig mit den Linien und Strecken der Busse in Lissabon auseinander setzen musst.

Hop-on Hop-off Tour durch Lissabon

In Lissabon gibt es zwei Anbieter für Hop-on Hop-off Busse. Du erkennst sie an den roten und gelben Bussen. Die angebotenen Routen und Preise sind ähnlich. Möglich ist auch eine Kombination von Bus mit anderen Verkehrsmitteln wie Straßenbahn, Aufzug und Boot.

Die gelben Busse (Yellow Bus)

Die Stadtrundfahrten durch Lissabon mit dem Yellow Bus bringen dich zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Der Anbieter hat verschiedene Touren im Angebot, die du entweder einzeln oder als Kombitickets buchen kannst. Die Rundfahrt in der Innenstadt beginnt in der Baixa (Unterstadt) und verläuft entlang wichtiger Attraktionen bis zum Parque das Nações, wo 1998 die Weltausstellung stattgefunden hat. Die Busse verkehren im 30-Minuten-Takt ab 9:15 Uhr morgens. Die Tour dauert ca. 1 Stunde und 40 Minuten.

Die zweite Busroute führt durch den Lissabonner Stadtteil Belém. Sie ist mit knapp 50 Minuten Fahrzeit deutlich kürzer. Die Busse kommen alle 60 Minuten an den vier Haltestellen vorbei. Du kannst diese Tour aber auch ganz gut alleine mit dem Fahrrad oder zu Fuß absolvieren. Zu sehen gibt es in Belém unter anderem das Denkmal der Entdeckungen, das Mosteiro dos Jerónimos und den Torre de Belém.

Vorteile der gelben Busse:

  • Neben den Sightseeing-Bussen kannst du auch auf Tram oder ein Boot umsteigen
  • Tickets sind bis zu 72 Stunden gültig

» Übersicht aller Angebote von Yellow Bus Tours in Lissabon

Die roten Busse (Red Bus)

Die roten Busse (Gray Line Tours) unterscheiden sich kaum von den gelben. Du kannst zwischen drei Strecken in Lissabon wählen, zusätzlich gibt es noch eine Tour in den nahe gelegenen Küstenort Cascais (»Cascais Line«). In der Innenstadt verkehrt die »Grüne Linie«, bei der du z.B. das Stadtviertel Chiado, den Miradouro de São Pedro de Alcântara und den Rossio-Platz erkunden kannst. Bei dieser Tour gibt es insgesamt 13 Haltestellen.

Die »Blaue Linie« umfasst 19 Stationen, von denen sich einige mit der grünen Linie überschneiden. Sie fährt aber in Richtung Osten der Stadt zum Parque das Nações und hält am Ozeanarium von Lissabon, dem Vasco-da-Gama-Turm und dem Estádio da Luz, der Spielstätte von Benfica Lissabon. Die dritte innerstädtische Tour verläuft durch Belém (»Rote Linie«). Sie beginnt aber – wie alle vier Touren – am Praça Marquês de Pombal.

Die Tour nach Cascais (»Orange Linie«) hält in Belém, in Estoril, am berühmten Praia do Guincho und an der Schlucht Boca do Inferno.

Vorteile der roten Busse:

  • Größere Auswahl an Touren und Haltestellen
  • Ein Ausflug nach Cascais oder Estoril ist mit diesem Anbieter möglich

» Übersicht aller Angebote von Gray Line Tours in Lissabon

Mit lokalen Bussen durch Lissabon fahren

Eine Stadtrundfahrt mit lokalen Bussen in Lissabon erfordert sehr viel Planung. Sinnvoller ist es, einzelne Stadtteile zu Fuß zu erkunden oder ein Taxi zu nehmen und nur zu weiter entfernten Sehenswürdigkeiten einen Bus zu nehmen. Das trifft vor allem auf Belém im Westen und Parque das Nações im Osten der Stadt zu.

Nach Belém fahren die Buslinien 201, 714, 727, 728, 729 und 751, als Alternativen kannst du auch die Tram oder ein Boot nehmen. Nach Parque das Nações kannst du die Busse 26B, 400, 708 und 728 bis zum Bahnhof Oriente nehmen, alternativ ist es auch möglich dafür die Metro nutzen.

GELD SPAREN MIT DER LISBOA CARD

Die Lisboa Card kannst gut mit deiner Stadtrundfahrt durch Lissabon nutzen. Die Karte ist für 24 bis 72 Stunden gültig und bietet – neben zahlreichen Ermäßigungen für Attraktionen – unbegrenzten Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit der Lisboa Card kannst du U-Bahnen, Busse, Straßenbahnen, Seilbahnen und Züge nach Sintra und Cascais nutzen.

Preise der Lisboa Card:

  • 24 Stunden: 20 Euro (Kinder 4 bis 15 Jahre: 13 Euro)
  • 48 Stunden: 34 Euro (Kinder 4 bis 15 Jahre: 19 Euro)
  • 72 Stunden: 42 Euro (Kinder 4 bis 15 Jahre: 22,50 Euro)

» Lisboa Card online bestellen

Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn in Lissabon

Die altehrwürdige Straßenbahn gehört genauso zu Lissabon wie die Doppeldeckerbusse zu London. Besonders die Tram 28, die quer durch die schönsten Viertel der Stadt fährt, besitzt bei den Touristen mittlerweile Kultstatus. Dementsprechend voll sind allerdings meistens auch die Waggons. Am besten kaufst du ein Tagesticket für den Nahverkehr, dann kannst du 24 Stunden mit allen Trams, Bussen und U-Bahnen fahren.

Es gibt zusätzlich zahlreiche Anbieter, die eigene Straßenbahnen für Touristen einsetzen. Die »Touri-Trams« fahren durch die beliebtesten Stadtteile wie Chiado und Bairro Alto, außerdem halten sie in der Nähe zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie dem Castelo São Jorge und der Kathedrale von Lissabon. Für Stadtrundfahrten mit der Tram werden oftmals auch Kombitickets angeboten.

3 Ideen für Stadtrundfahrten mit der Tram durch Lissabon:

Lissabon mit dem Fahrrad entdecken

Radfahren in Lissabon? Ja, unbedingt! Die Stadt auf zwei Rädern zu entdecken ist eine wunderbare Idee. Nicht vergessen solltest du aber, dass hier einige schwere Anstiege lauern. Lissabon heißt ja nicht umsonst auch die »Stadt der sieben Hügel«. Macht aber nix, es gibt ja heutzutage E-Bikes.

Die schönsten Fahrradstrecken in Lissabon sind zweifelsfrei entlang des Tejo-Ufers. Rund 20 Kilometer Radwege gibt es von Parque das Nações bis nach Belém. Du kannst auch wählen, ob du eine eigene Tour mit einem Leihfahrrad unternehmen willst oder dich einer geführten Tour anschließen willst.

3 schöne geführte Radtouren durch Lissabon

Fahrradverleih in Lissabon

Wenn du keine Lust auf eine geführte Radtour hast, kannst du dir in Lissabon natürlich auch ein Fahrrad ausleihen. Es gibt einen städtischen Anbieter (Gira), der an vielen Orten der Stadt Verleihstationen anbietet. Für Touristen ist Gira aber nicht wirklich geeignet. Du kannst nur zwischen Tages-, Monats- und Jahrespass wählen. Ein Tagespass kostet 10 Euro. Fahrten bis 45 Minuten sind kostenlos, für alle weitere 45 Minuten werden jeweils 2 Euro berechnet. Wenn du längere Zeit in Lissabon verbringst, kann sich das aber durchaus für dich lohnen.

Für Touristen gibt es jede Menge Ausleihmöglichkeiten für Fahrräder in Lissabon. Ein gutes Fahrrad inklusive Helm und Schloss gibt es ab ca. 20 Euro pro Tag. Einige Anbieter haben auch Stunden- und Halbtagestarife im Angebot.

Wenn du dir die Zeit sparen möchtest, vor ein passendes Rad zu suchen, kannst auch vorher online reservieren. In den Sommermonaten kann es auch vorkommen, dass alle Leihräder ausgebucht sind. Du kannst dir neben normalen Fahrrädern auch die beliebten E-Bikes ausleihen.

Bootsfahrt auf dem Tejo

Eine Bootsfahrt auf dem Tejo gehört zu einem Lissabon-Besuch einfach dazu. Das »Meer aus Stroh« – so nennen die Lissabonner die Mündung des Tejo – bietet traumhafte Aussichten auf die Stadt. Besonders ein Ausflug zum Sonnenuntergang ist ein einmaliges Erlebnis.

Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Flussfahrten auf dem Tejo. Du kannst einen Segeltörn machen, auf einem Katamaran mitfahren, auf einem Schnellboot übers Wasser rasen oder einfach nur eine Fähre nehmen, um von einer Seite zur anderen zu gelangen.

3 Ideen für eine schöne Bootsfahrt in Lissabon:

  • Segeltörn zum Sonnenuntergang
    Ein absolutes Highlight in Lissabon. An Board eines luxuriösen Segelboots kannst du einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt vom Wasser aus betrachten. Dauer: 2 Stunden.
  • Sightseeing-Motorboot-Tour
    Diese einstündige Tour ist für alle, die es lieber etwas schneller mögen. Entdecke die Attraktionen Lissabons auf einem bequemen und schnellen Motorboot.
  • Yellow-Boat-Tour auf dem Tejo
    Stadtrundfahrt auf dem Wasser mit. Die Bootstour beginnt in der Innenstadt von Lissabon und bringt dich bis nach Belém. Das Ticket ist auch kombinierbar mit den gelben Bussen und der Straßenbahn.

Segway-Touren durch Lissabon

Seit einigen Jahren schon sind Touren auf dem Segway auf dem Vormarsch. Auch in Lissabon begegnet man immer öfter kleinen und großen Gruppen, die die Stadt auf einem Segway erkunden. Segway fahren ist nicht schwer und in einer hügeligen Stadt wie Lissabon das perfekte Fortbewegungsmittel. Und keine Angst: Bei deiner Tour wirst du zu Beginn von einem fachkundigen Guide eingewiesen.

Zu empfehlen ist die 2,5-stündige Tour von Boost Tourism. Der Anbieter hat sogar deutschsprachige Guides, die dich durch die Stadt begleiten. Zu sehen bekommst du die alten Viertel Lissabons und zwischendurch kannst du einige typische Gerichte und Getränke probieren. Mehr Informationen bekommst du bei GetYourGuide.

Stadtrundfahrt Lissabon Tuk Tuk
Stadtrundfahrt durch Lissabon mit einem Tuk Tuk ( © DW )

Mit dem Tuk Tuk durch Lissabon

Wer mit dem Tuk Tuk durch die Stadt brausen möchte, muss nicht mehr bis nach Asien fliegen. In vielen europäischen Städten sind die kleinen Gefährte eine beliebte Möglichkeit für Sightseeing-Touren. In Lissabon fahren viele elektrische Tuk Tuks, die weder Lärm noch Abgase produzieren. So kannst du ganz entspannt durch Lissabon fahren und dir die wichtigsten Orte von deinem Fahrer und Guide erklären lassen. Tuk Tuks findest du an vielen großen Plätzen in Lissabon. Wenn du lieber online buchen möchtest, dann findest du hier eine Übersicht.

Im Elektroauto durch Lissabon cruisen

Richtig Spaß macht eine Stadtrundfahrt durch Lissabon in einem kleinen elektrischen Auto – einem Renault Twizy oder einem GoCar. Mit Hilfe von GPS-Audio wirst du durch die Stadt gelotst und kommst an vielen Highlights der portugiesischen Hauptstadt vorbei. Beide Autos kannst du für mehrere Stunden ausleihen.

Online buchen: Tour im Renault Twizy oder Tour im GoCar.

Wie du siehst, du hast viele Möglichkeiten eine Stadtrundfahrt durch Lissabon zu unternehmen. Egal, wofür du dich entscheidest, wir wünschen dir auf jeden Fall ganz viel Spaß!

Anzeige