Cascais – Badeort an der portugiesischen Riviera

Cascais war einst ein mondäner Badeort für die Schönen und Reichen in Portugal. Heute ist die Stadt ein beliebtes Ausflugsziel für Lissaboner und Touristen.

Cascais liegt nur knapp 35 km von Lissabon entfernt und mit der Bahn bist du in weniger als einer Stunden da. Die Stadt ist mit durch eine Strandpromenade mit dem Nachbarort Estoril verbunden.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab sich in Cascais der portugiesische Jetset die Klinke in die Hand. Auch heute noch hat sich der Ort mit edlen Boutiquen und schicken Restaurants herausgeputzt. Daneben findest du hier einige interessante Sehenswürdigkeiten und natürlich großartige Strände.

Baden kannst du hier aber, wenn überhaupt, nur in den Sommermonaten. Im Rest des Jahres liegen die Wassertemperaturen zum Teil unterhalb von 15 Grad.

Warum du nach Cascais fahren solltest: Die Stadt ist wirklich schön und es gibt viel zu entdecken. Perfekt für einen Tagesausflug Lissabon.

Was du in Cascais unbedingt machen solltest: Einen Spaziergang von der Oberstadt zum Gandarinha Park machen, eins der sehenswerten Museen besuchen und mit den kostenlosen Leihrädern der Stadt zum herrlichen Praia do Guincho fahren.

Sehenswürdigkeiten in Cascais

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Cascais.

Anzeige