Lissabon Strände: die besten Tipps in der Umgebung

Gibt es in Lissabon eigentlich Strände? Die Antwort lautet: Jein. Die Stadt Lissabon besitzt keine Strände, aber weit fahren musst du nicht. Einige wunderschöne Sandstrände bei Lissabon lassen sich sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.
Lissabon Strände
Der traumfhaft schöne Praia do Guincho ( © beketoff - Fotolia.com )

Die schönsten Strände in der Nähe von Lissabon

Obwohl die portugiesische Hauptstadt Lissabon selbst über keine eigenen Strände verfügt, findest du in der näheren Umgebung eine große Auswahl an wunderbaren Sandstränden. Dabei hast du die volle Auswahl: städtische Strände mit Promenade und großer Auswahl an Gastronomie, riesige Naturstrände mit beeindruckenden Dünen oder Strände zum Wind- oder Kitesurfen. Und das Beste: viele Strände erreichst du mit dem Auto oder den Öffentlichen innerhalb einer Stunde.

Costa da Caparica

Auf 15 km Länge erstrecken sich die Strände der Costa da Caparica. Sie werden auch als »Volksbadestrand« von Lissabon bezeichnet. Zu den schönsten Strandabschnitten zählen der Praia da Morena und der Praia da Sereia. Die beiden Strände liegen allerdings einige Kilometer vom Ortszentrum entfernt. Der Praia da Cabana do Pescador ist der beliebteste Strand der Costa de Caparica, vor allem im Sommer wird es dann dementsprechend voll. An vielen Stränden gibt es ein gutes gastronomisches Angebot, mit zahlreichen Restaurants und Strandbars.

Die Gemeinde Costa da Caparica liegt auf der anderen Uferseite des Tejo. Von Lissabon kannst du die Strände mit dem Auto über die Ponte 25 de Abril erreichen. Die Fahrzeit beträgt, je nach Verkehrslage, zwischen 30 und 45 Minuten. Die Buslinie 161 fährt stündlich vom Praça Francisco Sá Carneiro (früher: Praça do Areeiro) direkt nach Costa da Caparica. Betrieben wird sie von Transportes Sul do Tejo (TST). Die Fahrt dauert zwischen 40 bis 60 Minuten. Fahrpläne findest du hier.

Von Stadtteil Belém verkehrt die Fähre nach Trafaria, das genau wie Costa da Caparica zur Stadt Almada gehört. Die Fähren starten fast stündlich vom Hafen in Belém. Die Fahrtzeit beträgt ca. 25 Minuten, jeweils mit einem Zwischenstopp in Porto Brandão.

Costa do Sol – Cascais & Estoril

Schnell erreichbar von Lissabon sind auch die Strände an der Küste zwischen Oeiras und Cascais. Der Praia de Santo Amaro de Oeiras ist der erste Strand außerhalb von Lissabon. Der breite Sandstrand besitzt allerdings nicht die beste Wasserqualität. Deutlich schöner sind der Praia do Torre und vor allem der tolle Sandstrand Praia de Carcavelos.

Der Carcavelos Strand liegt ca. 20 km von der Innenstadt Lissabons entfernt. Mit dem Auto brauchst du ungefähr 25 bis 35 Minuten. Parkplätze vor Ort sind genug vorhanden. Noch bequemer ist die Anreise mit der Bahn. Vom Bahnhof Cais do Sodré fährt der Vorortzug Lissabon–Cascais (Linha de Cascais). Die Züge fahren tagsüber, je nach Uhrzeit, alle 12 bis 20 Minuten (zum Fahrplan). Die Fahrt von Cais do Sodré bis zur Station »Carcavelos« dauert etwa 20 Minuten. Vom Bahnhof musst du dann noch rund einen Kilometer zum Strand laufen.

Die nächsten schönen Strände warten im einst mondänen Badeort Estoril auf dich. Die kleinen, sauberen Badebuchten sind vor allem an den Wochenenden gut frequentiert. Die besten Strände sind der Praia do Tamariz (an der Station »Monte Estoril« aussteigen) und der Praia da Poça (Station »São Joao do Estoril«).

Direkt an Estoril schließt sich die hübsche Stadt Cascais an. Auch hier findest du zahlreiche kleine Strände, einige in unmittelbarer Nähe zum Ortszentrum. Besonders beliebt ist der Praia da Conceição, den du auch bequem mit dem Zug erreichen kannst (Station »Cascais«). Hier endet allerdings die Linha de Cascais. Alle Strände westlich von Cascais erreichst du dann nur noch per Auto.

Die nächsten Kilometer entlang der Küste sind geprägt durch viele Felsen. Besonders beeindruckend ist dabei der Boca do Inferno (»Höllenschlund«). Hierbei handelt es sich um eine Höhle mit 20 m hohen Klippen.

Wenn du auf der Suche nach scheinbar endlosen Naturstränden bist, musst du noch ein Stück weiter an die westliche Atlantikküste fahren. Hier wartet vor allem der wilde, windumtoste Praia do Guincho auf dich. Der bei Surfern sehr beliebte Strand ist für seine großartigen Dünen bekannt. Die Fahrt mit dem Auto von Lissabon dauert ca. eine Stunde. Wenn dir das für einen Tagesausflug zu weit ist, findest du am Praia do Guincho und den anderen Stränden vor Ort auch einige Hotels, Gästehäuser und einen Campingplatz.

TIPP: Mit der Lisboa Card kannst du kostenlos die Züge nach Estoril und Cascais nutzen. Mehr Infos findest du hier.

TOP-Tipp: Surfen und Wellenreiten bei Lissabon

Lissabon ist von guten Surfspots umzingelt. Innerhalb einer Stunde Fahrzeit erreichst du berühmte Orte wie Ericeira und Peniche. Noch näher dran sind die Strände im Süden und Westen der portugiesischen Hauptstadt.

Einer der beliebtesten Orte zum Surfen ist der Praia de Carcavelos zwischen Lissabon und Cascais gelegen. Hier findest du auch zahlreiche Surfschulen und günstige Unterkünfte. Aufgrund seiner Nähe zu Lissabon ist der Carcavelos aber überaus beliebt und kann schnell überlaufen sein.

Richtig tolle Wellen gibt es fast immer am Praia do Guincho an der Westküste. Wenn du Anfänger bist, solltest du hier allerdings nur mit einer Surfschule ins Wasser gehen.

Mehr Tipps bekommst du in unserem Beitrag Surfen in Portugal.

Costa da Lisboa – Naturpark Arrábida

Die Küste von Lissabon erstreckt sich im Süden bis zur Halbinsel Setúbal. Die schönsten Strände der Gegend findest du im Parque Natural da Arrábida. Der Naturpark – zwischen den Städten Sesimbra und Setúbal gelegen – begeistert durch seine atemberaubende Landschaft und einer einzigartigen Pflanzenwelt.

Die drei besten Strände liegen dicht beieinander: Praia Portinho da Arrabida, Praia de Galapinhos und Praia da Figueirinha. Von Lissabon musst du ungefähr eine Stunde Fahrzeit mit dem Auto einplanen. Bus- und Bahnverbindungen existieren nicht.

Ein Ausflug lässt sich wunderbar mit einer Wanderung kombinieren. Achte aber darauf, dass das Naturschutzgebiet teilweise für Besucher gesperrt ist. Auf Nummer sicher gehst du mit einer Tour oder einer geführten Wanderung.

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist ein Zwischenstopp am Cabo Espichel, dem äußersten Süd-West-Gipfel der Halbinsel.

Cabo da Roca & Sintra

Westlich von Lissabon, nördlich des Cabo da Roca, findest du einige naturbelassene Sandstrände mit meistens richtig hohen Wellen. Zu den beliebtesten Stränden zählen der Praia das Maçãs, der zum gleichnamigen Badeort gehört, der wilde Naturstrand Praia da Ursa, der riesige Praia Grande und der ebenfalls fast unberührte Praia da Adraga. Alle diese Strände liegen im Naturpark Sintra-Cascais.

Zum Erkunden der einzelnen Strände empfiehlt sich definitiv ein Auto. Solltest du in Sintra übernachten, kannst du auch einige lokale Busse nutzen, die dich an die Küste bringen.

Strandausflüge von Lissabon

Badeorte nördlich von Lissabon

Weiter Richtung Norden gibt es einige schöne Badeorte, die du noch super bei einem Tagesausflug erreichen kannst. Weltweit bei Surfern bekannt ist Ericeira, rund 50 km entfernt von Lissabon. Aber auch ohne Surfboard wirst du dich hier absolut wohlfühlen. Zum Baden am besten geeignet ist der Praia dos Pescadores, einer der sichersten Strände der Region. Wunderschön sind auch die weitläufigen Sandstrände Praia Foz do Lizandro und der Praia de São Julião im Süden von Ericeira.

Weiter nördlich warten dann viele einsame Naturstrände auf deinen Besuch. Sehr schön sind der Praia do Baio und der Praia Alto da Vela in São Pedro da Cadeira. Toll, aber im Sommer etwas besser ausgelastet, sind auch die Strände in A dos Cunhados. Ein herrlicher Ferienort ist Lourinhã mit dem Praia da Areia Branca, einem der beliebtesten Strände der portugiesischen Westküste.

Knapp 100 km entfernt von Lissabon liegt die kleine Stadt Peniche, die ebenfalls bei Surfern hoch im Kurs steht. Sowohl Wellenreiter als auch Familien mit Kindern zieht vor allem an den Praia do Baleal. Peniche bietet sich auch für einen längeren Aufenthalt an. Für Urlauber gibt es vor Ort eine große Auswahl an Unterkünften.

Fazit: Wie du siehst, gibt es in der näheren Umgebung von Lissabon eine riesige Auswahl an tollen Stränden. Manche sind zwar mit etwas mehr Fahrzeit verbunden, belohnen den Aufwand aber mit einigen der schönsten Strände in ganz Portugal. Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem Badeausflug in Lissabon!

Anzeige