Peniche – Fischerstädtchen und Surferparadies

In Peniche an der portugiesischen Westküste ist der Fischfang noch immer von großer Bedeutung. Unter Surfern zählt der Ort zu den beliebtesten Adressen in Portugal.

Peniche liegt auf einer Halbinsel an der portugiesischen Atlantikküste, rund 102 km nördlich von Lissabon. Nur 25 km entfernt ist das beliebte Mittelalterstädtchen Óbidos.

Dank seiner Lage spielen sowohl der Fischfang als auch der Tourismus die wichtigsten Rollen in Peniche. In den letzten Jahren hat sich die Stadt auch immer mehr zum Austragungsort großer Surfwettbewerbe entwickelt.

Neben den tollen Stränden hat Peniche auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Schau dir bei einem Stadtrundgang auf jeden Fall die Kirchen São Pedro und Misericórdia und Festung Forte de Peniche an.

Zum Baden sind die Strände Praia da Consolação und Praia do Baleal sehr gut geeignet. Wenn du Surfen möchtest, musst du zum Praia de Medão Grande oder Praia do Lagido, wo jedes Jahr das Surfevent Rip Curl Pro Portugal stattfindet.

Warum du nach Peniche fahren solltest: Du wirst kaum eine schöner Küste in Portugal finden als hier. Wer surft, der für den ist Peniche sowieso Pflicht!

Was du in Peniche unbedingt machen solltest: Die hübsche Altstadt anschauen, den Surfern bei Ihrem teuflischen Ritten zuschauen und einen Ausflug ins 12 km vorgelagerte Naturschutzgebiet Ilhas de Berlenga machen.

Strände in Peniche

Anzeige