Altstadtviertel Ribeira von Porto

Ribeira - Centro Histórico do Porto

Altstadt Ribeira Porto
Blick auf Portos Altstadt ( Anton Gvozdikov / Shutterstock.com )

Ein Besuch der portugiesischen Metropole Porto führt dich unweigerlich in das alte Zentrum der Stadt – Ribeira. Das Viertel am Ufer des Douro hat sich zu einem angesagten Viertel für Touristen und Einheimische auf der Suche nach gutem Essen und Unterhaltung gemausert.

Doch das war nicht immer so. Es ist gar nicht so lange her, da war die zum Weltkulturerbe ernannte Altstadt von Porto die Heimat armer Fischer und einfacher Leute. In so mancher Gasse wird das angesichts schlichter Häuser sichtbar. Der Sanierungsbedarf in Ribeira ist groß und verleiht dem Viertel am Fluss seinen besonderen Charme.

Tickets & Touren

Es geht bergauf

Das Altstadtviertel Ribeira liegt an der Mündung des Douro und windet sich in engen Gassen den Hügel hoch. 1996 wurde das Viertel zum UNESCO-Welterbe ernannt. Es ist nicht die große Dichte an historischen Gebäuden, die die Altstadt schützenswert macht. Es ist das gesamte Bild eines historischen Viertels, das in den vergangenen Jahrhunderten wuchs. Ribeira überstand die Jahrhunderte ohne nennenswerte Schäden und weist einen hohen Bestand an alten Gebäuden auf.

In engen Gassen kannst du das Viertel erkunden. Sie führen dich mit hoher Steigung die Hügel des Douro hinauf. Ribeira ist terrassenförmig aufgebaut, bei der Erkundung wirst du so manche Treppe steigen müssen.

Hoch über der Altstadt thront die Kathedrale von Porto. Die Bischofskirche liegt auf dem höchsten Punkt der Altstadt. Von dort oben hast du einen wundervollen Ausblick über das Flusstal und Ribeira.

Im hohen Bogen über den Douro

Ebenfalls zur Altstadt zählt die Bogenbrücke Ponte Luís I. Sie verbindet die historische Altstadt mit der benachbarten Stadt Vila Nova de Gaia. Fast 390 Meter lang ist das Bauwerk, das 1886 freigegeben wurde. Auf der oberen Ebene kannst du in 50 Metern Höhe über den Douro spazieren. Auf der nördlichen Uferseite kannst du Ribeira entdecken, südlich liegt die Stadt Vila Nova de Gaia mit ihren Portweinkellern. Ein Erinnerungsfoto von der Bogenbrücke ist ein Muss für jeden Besucher von Porto und Ribeira.

An beiden Seiten des Ufers liegen die weltberühmten Barcos rabelos – die Portweinboote. Mit ihnen wurde die Ernte zur weiteren Verarbeitung von den Weinanbaugebieten im Inneren des Landes transportiert. Auf historischen Barcos rabelos kannst du an Flussfahrten teilnehmen, die dich weiter ins Landesinnere führen.

Die Sehenswürdigkeiten des Viertels

Ribeira ist für sich bereits eine einzigartige Sehenswürdigkeit, die es zu entdecken gilt. Es gibt nur wenige Altstädte, die so gut erhalten sind wie diese. Neben der erwähnten Kathedrale auf dem Hügel über die Altstadt und der Brücke gibt es in dem Viertel weitere Sehenswürdigkeiten.

  • Palácio da Bolsa war einst ein Handelsgericht und Heimat der Börse von Porto. Inzwischen wird es als Konferenzzentrum genutzt und kann von dir besichtigt werden.
  • Der Praça da Ribeira am Rio Douro ist der zentrale Platz im Altstadtviertel. Im Sommer kommen die Menschen hier zusammen. Hier wird gegessen, musiziert oder einfach nur stumm auf den Fluss Douro geschaut.
  • Ein erwähnenswerter Aussichtspunkt ist der Miradouro da Bataria da Vitória. Von hier oben hast du einen fantastischen Blick über die Altstadt, den Fluss und die benachbarte Ortschaft Vila Nova de Gaia auf der anderen Flussseite.

Ribeira bei Nacht

Am Tag verwandelt sich die Altstadt in einen Treffpunkt für Besucher aus aller Welt. Sie entdecken in den engen Gassen immer neue Souvenirläden, Restaurants und Bars.

Ein besonderes Highlight ist ein abendlicher Besuch des Altstadtviertels. Ribeira taucht ein in ein buntes Lichtermeer mit fantastischen Reflexionen im Douro. Die Brücke Ponte Luís I. erstrahlt in einem ganz besonderen Licht und Künstler ziehen durch die Straßen. Auch die erwähnten Sehenswürdigkeiten verwandeln sich in der Nacht zu wunderschönen Fotomotiven.

Ribeira ist sehenswert – bei Tag und bei Nacht.

Reiseinfos
Adresse

Ribeira - Centro Histórico do Porto
Porto
Portugal

41.141457, -8.613407