Die schönsten Golfplätze an der Algarve

Die Algarve im Süden Portugals gehört zu den schönsten Reiseziele für einen Golfurlaub. Über 30 Golfplätze findest du entlang der wunderschönen Küste. Die schönsten davon stellen wir dir an dieser Stelle vor.
Algarve Golfplätze
Golfurlaub an der Algarve ( Aleksandra Suzi / Shutterstock.com )

365 Tage im Jahr: Golf spielen an der Algarve

Die Algarve ist eine der attraktivsten Regionen Europas, um Golf zu spielen. Auch in den Wintermonaten findest du hier ideale Bedingungen. Viele der Plätze wurden von berühmten Golflegenden wie Jack Nicklaus oder Nick Faldo entworfen. Auch die Vielfalt an Unterkünften lässt keine Wünsche offen.

Du kannst in deinem Golfurlaub im Süden Portugals auf über 30 Plätzen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden abschlagen. Zu den beliebtesten Reisezielen zählen Faro, Vilamoura und die Gegend rund um Lagos.

Viele Golfplätze verfügen über eigene Hotels oder Ferienwohnungen. Wenn du Unterkunft und Greenfee zusammen buchst, sparst du oftmals eine Menge Geld. Die meisten Golfhotels bieten zudem Einrichtungen wie Schwimmbäder und Spas.

Mit über 3.000 Sonnenstunden pro Jahr zählt die Algarve zu den sonnigsten Regionen Europas. Das mediterrane Klima ermöglicht Golfrunden das ganze Jahr über. Im Winter wird es nicht zu kalt und im Sommer selten zu heiß.

Und jetzt ein Überblick der schönsten Golfplätze an der Algarve:

1. Monte Rei Golf & Country Club (Vila Nova de Cacela)

Der schönste und exklusivste Golfclub der Algarve liegt ganz im Osten nah der spanischen Grenze. Der von Golflegende Jack Nicklaus entworfene 18-Loch-Platz »Monte Rei - North« begeistert Spieler vom ersten Abschlag an. Der zweite 18-Loch-Golfplatz soll spätestens 2021 fertiggestellt werden.

Der Platz ist zu jeder Zeit im perfekten Zustand. Die spektakulären Aussichten auf die Berge der Serra do Caldeirão und die Küste des Atlantiks im Süden, machen jede Golfrunde zu einem wahren Vergnügen. Wenn du hier spielen willst, musst ein eingetragenes Handicap von 28 (Herren) bzw. 36 (Damen) nachweisen.

Das Greenfee kostet in der Hauptsaison über 200 Euro, daher kann es sinnvoll sein vorab ein Package mit mehreren Runden und Plätzen zu buchen.

Zur Anlage gehört das luxuriöse Resort Monte Rei Golf Country mit traumhaften Villen und exzellenten Restaurants und Bars. Ganz in der Nähe findest du einige der wunderschönen Sandstrände der Algarve.

Die Anreise erfolgt mit dem Auto über die A22 oder per Flugzeug. Von Deutschland starten täglich zahlreiche Airlines nach Portugal, oder du fliegst luxuriöser, z.B. nach Faro mit einem privaten Jet. Das Golf Resort bietet seinen Gästen natürlich auch einen eigenen Abholservice vom Flughafen an.

2. Amendoeira Faldo Course (Alcantarilha)

Auch dieser Par 72-Meisterschaftsplatz wurde von einem berühmten Golfspieler entworfen. Sir Nick Faldo – einer der besten europäischen Golfer der Geschichte – war für das Design dieses anspruchsvollen Golfplatzes in der Nähe von Albufeira und Portimão verantwortlich. 2016 wurde er von den »World Golf Awards« zum besten Golfplatz in Portugal gewählt.

Schon der erste Abschlag über einen Baum stellt sich als Herausforderung dar. Für weitere Schwierigkeiten sorgen mehrere Wasserhindernisse und geschickt platzierte Sandbunker. Herren benötigen ein Handicap von 24, die Damen 36. Das Greenfee für eine 18-Loch Runde kostet ca. 160 Euro.

Zum 270 Hektar großen Amendoeira Golf Resort gehören außerdem noch zwei weitere Plätze (18-Loch und 9-Loch), eine Golfschule, zwei Fußballfelder, sechs Tennisplätze, Fitnessstudio, Kids Club und ein Restaurant. Übernachten kannst du in schicken Apartments und Villen.

3. The Old Course (Quarteira)

Bereits seit 1969 kann man auf dem Old Course in Quarteira sein Können unter Beweis stellen. Inmitten einer schönen Naturlandschaft, gesäumt von vielen Pinien, liegt die Hauptschwierigkeit vor allem in den strategisch gut platzierten Bunkern. Für den leicht hügeligen 18-Loch-Platz werden Handicaps von 24 (Herren) und 28 (Damen) benötigt. Die Preise für eine Runde liegen bei rund 100 bis 150 Euro pro Spieler.

Die Anlage gehört zur Hotelgruppe Dom Pedro, die vier weitere Golfplätze in Vilamoura (Victoria Golf, Pinhal Golf, Laguna Golf und Millennium Golf) betreibt. Übernachten kannst du in drei Dom Pedro Hotels – alle in der Kategorie 4 Sterne. Dank des reichhaltigen Angebots werden zahlreiche Packages mit Golf + Hotel angeboten. Ideal für einen ausgiebigen Golfurlaub an der Algarve.

4. Vale do Lobo Royal Golf Course (Almancil)

Auf dem Golfplatz Vale do Lobo kannst du das wahrscheinlich berühmteste Loch an der Algarve spielen. Beim 16. Loch, einem 190 Yard Par-3, musst du mit deinem Abschlag über eine Schlucht, während du auf einer Klippe stehst und über die Küste schaust. Wer zu weit links zielt, gefährdet allerdings die Spaziergänger am Strand...

Auch der Rest des Platzes ist anspruchsvoll. Einige Wasserhindernisse und Sandbunker erfordern volle Konzentration. Neben dem 16. Loch ist auch die 15 ein Highlight. Bei diesem Par 4 schlägst du in Richtung Meer ab. Handicap (H 28 / D 36) ist erforderlich. Greenfees liegen zwischen 85 und 190 Euro.

Zum Golf Resort gehören über 500 Villen mit bis zu fünf Schlafzimmern und das luxuriöse 5-Sterne-Hotel Vale do Lobo Resort.

Vale do Lobo Golf
Das berühmte Loch 16 auf dem Vale do Lobo Royal Golf Course ( sellinmedia / Shutterstock.com )

5. Espiche Golf (Lagos)

Der 18-Loch Espiche Golfplatz befindet sich wenige Kilometer westlich vom beliebten Urlaubsort Lagos im Westen der Algarve. Der anspruchsvolle Platz liegt in einem Naturschutzgebiet, wurde aber perfekt in die umgebende Natur integriert. Die benötigten Handicaps sind 28 (Herren) und 36 (Damen). Mit Greenfees von 49 bis 128 Euro gehört Espiche Golf eher zu den günstigeren Golfplätzen an der Algarve.

Zu der schönen Anlage gehören außerdem eine Driving Range, eine Golfschule und das gepflegte Clubhaus, in dem das Restaurant Gecko lokale Speisen serviert.

6. Victoria Golf Course (Vilamoura)

Wie bereits weiter oben erwähnt, gehört der Victoria Golf Course in Vilamoura zu den fünf Plätzen von Dom Pedro. Der von Arnold Palmer entworfene Platz zählt zu den schwersten der Algarve und mit 6.651 m ist er sogar der längste Platz Portugals. Handicap (H 24 / D 36) ist erforderlich.

Unterkünfte, Restaurants und Bars findest du in der Nähe zur Genüge. Auch die Strände wie der wunderschöne Praia da Falésia sind nur einen Katzensprung entfernt.

7. Silves Golf (Silves)

Ganz in der Nähe der kleinen historischen Stadt Silves liegt der schöne 18-Loch Pestana Silves Golfplatz. Die Anlage ist immer gut gepflegt und die Löcher sind machbar, sollten aber nicht unterschätzt werden.

Mit rund 50 bis 75 Euro für eine 18-Loch-Runde liegst du preislich hier im unteren Bereich. Im Clubhaus gibt es ein Restaurant mit Bar.

Anzeige
Anzeige
Buchempfehlung
111 Gründe Portugal zu lieben

111 Gründe, Portugal zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt

von Annegret Heinold (Autor)

Wer denkt, Portugal sei nur ein zweit- oder drittklassiges Reiseziel, der liegt gehörig falsch. Dies zeigt Annegret Heinold in ihrem Buch 111 GRÜNDE, PORTUGAL ZU LIEBEN.

Mehr Informationen zum Buch