Vilamoura – Mondäner Ferienort an der Algarve

Vilamoura ist ein erst in den 1980iger Jahren entstandener Ferienort an der Algarve. Neben dem größten Jachthaven Portugals, findest du hier einige weltberühmte Golfplätze.

Vilamoura liegt zwischen Albufeira und Faro an der Strandalgarve in Südportugal. Bis zum Flughafen Faro sind es rund 25 km. Der Urlaubsort grenzt direkt an das ehemalige Fischerdorf Quarteira.

Die Feriensiedlung Vilamoura wurde einzig und allein für den Tourismus an der Algarve angelegt. Der Ort besitzt einen der größten Jachthäfen in Europa und fünf makellose Golfplätze, die unter anderem von Golf-Legende Arnold Palmer entworfen wurden.

Die interessanteste Sehenswürdigkeit ist das Museu Cerro da Vile, das eine archäologische Ausgrabungsstätte einer römischen Siedlung beherbergt. Ansonsten gibt es in Vilamoura sehr viele Restaurants, Cafés, Bars, Clubs und ein Casino.

Wie es sich für einen Ferienort an der Algarve gehört, besitzt die Stadt auch einige prächtige Strände. Sehr beliebt ist der Praia de Falésia, an dem sich auch viele Surfer und Wellenreiter tummeln.

Mit dem Vale do Lobo und dem Quinta do Lago befinden sich zwei der exklusivsten Resorts der Algarve in der Nähe von Vilamoura.

Warum du nach Vilamoura fahren solltest: Mit dem nötigen Kleingeld kannst du hier einen wunderbaren Urlaub verbringen. Für Golfspieler ist es sowieso der perfekte Ort.

Was du in Vilamoura unbedingt machen solltest: Die schicken Bötchen im Jachthafen bestaunen und auf einen Drink ins Sete Café gehen, dessen Miteigentümer Portugals Fußball-Legende Luís Figo ist.

Sehenswürdigkeiten in Vilamoura

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Vilamoura.

Anzeige