Triumphbogen Arco da Rua Augusta in Lissabon

Arco da Rua Augusta

Triumphbogen Arco da Rua Augusta Lissabon
Der Arco da Rua Augusta am Praça do Comércio in Lissabon ( © DW )

Wo die Rua Augusta, vom Rossio kommend, auf die Praça do Comércio führt, bildet ein imposanter Triumphbogen den Durchgang – der Arco da Rua Augusta.

Auch wenn dich der Platz lockt, lohnt es sich doch, hier einen Zwischenstopp einzulegen. Der Arco ist Ausdruck des portugiesischen Nationalstolzes und bietet von seiner Aussichtsplattform einen einzigartigen Blick auf Lissabon und den Tejo, besonders bei Sonnenuntergang.

Tickets & Touren

Grandioser Panoramarundblick von der Aussichtsplattform

Nach Kauf eines Tickets kannst du mit dem Fahrstuhl nach oben fahren, musst allerdings die letzten fünfzig Stufen zu Fuß gehen. Wegen des engen Treppenhauses und der vielen Besucher regelt praktischerweise eine kleine Ampel den »Verkehr« auf der Treppe.

Auf der modernen Aussichtsplattform bietet sich dir ein atemberaubender Blick auf Lissabon – unter anderem auf die Altstadt Baixa, das Castelo de São Jorge, die Praça do Comércio und die Tejo-Mündung – unbedingt Fotoapparat bereit halten! Von oben fällt auch noch einmal die kunstvolle, typisch portugiesische Pflasterung der Rua Augusta besonders ins Auge.

Im Inneren des 1875 fertig gestellten Triumphbogens befindet sich eine kleine Ausstellung zur Entstehungsgeschichte des Baudenkmals.

Die Skulpturen

Entworfen und gebaut wurde der kunstvoll verzierte Triumphbogen nach Entwürfen des Architekten Veríssimo José da Costa. Die Skulpturen ganz oben zeigen die Göttin Gloria bei der Krönung von Genius und Wert (»Glória coroando o Génio e o Valor«), gestaltet vom Bildhauer Célestin Anatole Calmels.

Darunter befinden sich Skulpturen von Vitor Bastos: der portugiesische Nationalheld Vasco da Gama, der uns in Portugal überall begegnet und der Heerführer und später heilig gesprochene Nuno Álvares Pereira. Die Darstellung des Heerführers Viriato aus dem zweiten Jahrhundert v. Chr. weist auf die vermutlich lusitanischen Ursprünge der Portugiesen hin.

Und natürlich darf auch hier der geniale Stadtplaner Marquês de Pombal nicht fehlen, auf dessen Ideen der Wiederaufbau Lissabons nach dem Erdbeben von 1755 zurückging, insbesondere hier natürlich der angrenzenden Praça do Comércio sowie des Standorts des Arco da Rua Augusta.

Verständlicherweise sind die Lissabonner sehr stolz auf ihren Triumphbogen – und das nicht nur, weil er einen so spektakulären Rundblick auf ihre Stadt bietet. Für deine Fotos gibt es kaum einen besseren Standpunkt!

Reiseinfos
Adresse

Arco da Rua Augusta
Rua Augusta 2
1100-053 Lissabon
Portugal

38.70842, -9.136824

Reiseziele