Tomar – die Stadt der Templer

Tomar ist eine Kleinstadt im Herzen Portugals und besitzt mit dem Christuskloster (Convento de Cristo) eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes.

Tomar liegt so ziemlich genau in der Mitte Portugals, was die Stadt aus vielen Richtungen gut erreichbar macht. Nach Lissabon sind es 140 km, nach Porto rund 200 km.

Wenn du nach Tomar fährst, dann sehr wahrscheinlich um dir das berühmte Christuskloster (Convento de Cristo) anzuschauen. Die ehemalige Templer-Burg ist Wahrzeichen der Stadt und gehört bereits seit 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Stadt hat aber noch einiges mehr zu bieten: ein historisches Zentrum, mit zahlreichen sehenswerten Kirchen, Museen und Parks. Das berühmteste Fest der Stadt ist das Festa dos Tabuleiros, welches aber nur alle vier Jahre stattfindet. Das nächste Mal im Juli 2019.

Tomar ist ein schönes Ziel für einen Tagesausflug von Lissabon oder Porto. Wer länger bleiben möchte, findet in der näheren Umgebung noch einige historische Städte und Sehenswürdigkeiten wie Batalha, Fátima, Alcobaça oder die beeindruckende Burg von Almourol.

Warum du nach Tomar fahren solltest: In der Region um Tomar findest du einige der wichtigsten Bauwerke Portugals und du kannst eine Menge über die portugiesische Geschichte lernen.

Was du in Tomar unbedingt machen solltest: Natürlich das Christuskloster besuchen, durch den Wald der sieben Berge (Mata dos Sete Montes) spazieren und die historische Altstadt besichtigen.

Sehenswürdigkeiten in Tomar

Mehr Informationen findest du unserer Liste aller Sehenswürdigkeiten in Tomar.

Anzeige