Alcobaça – kleine Stadt mit weltberühmten Kloster

In Alcobaça steht mit dem Zisterzienserkloster der Heiligen Maria eines der bedeutendsten Bauwerke in Portugal. Die Stadt gehört zur gehört zur historischen Provinz Estremadura.

Alcobaça befindet sich im Zentrum Portugals, ca 15 km von der Küste des Atlantischen Ozeans. Bis nach Lissabon sind es 120 km, nach Porto 210 km. Sehenswerte Städte in der Nähe sind Nazaré (15 km), Batalha (20 km) und Fátima (45 km).

Nach Alcobaça fährt man, um sich das berühmte Kloster Mosteiro de Santa Maria de Alcobaça anzuschauen. Das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Bauwerk wurde, genau wie das Kloster von Batalha, nach dem Sieg der Portugiesen über die Spanier in der Schlacht von Aljubarrota errichtet.

Von Alcobaça ist nur ein Katzensprung an die Strände des Atlantiks. Der schönste Küstenort in der Nähe ist Nazaré, der durch seine Riesenwellen mittlerweile bekannt ist.

Warum du nach Alcobaça fahren solltest: Zusammen mit den anderen historischen Orten der Region, ist Alcobaça ein wunderbares Ziel für einen Tagesausflug in die Mitte Portugals. Zum Schluss kannst du schnell noch ans Meer fahren.

Was du in Alcobaça unbedingt machen solltest: Das Kloster von Alcobaça besichtigen und einen Ausflug an den Atlantik machen. Am besten zum wunderschönen Praia do Salgado.

Sehenswürdigkeiten in Alcobaça

Anzeige