Barockkirche Clérigos in Porto

Igreja dos Clérigos

Barockkirche Clérigos Porto
Die Außenansicht der Igreja dos Clérigos in Porto ( giuseppe carbone / Shutterstock.com )

Schlenderst du durch die Altstadt von Porto, wirst du irgendwann in der Nähe der Universität in der Rua de São Filipe de Nery landen, vor der barocken Igreja dos Clérigos, der Kirche der Geistlichen, mit dem markanten 75 Meter hohen Turm.

Der Torre dos Clérigos ist ein Besuchermagnet von Porto und bietet von oben eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt und den Hafen! Der anschließende Besuch der Barockkirche und des Klosters runden deine Besichtigung perfekt ab.

Tickets & Touren

Portos Wahrzeichen: der Torre dos Clérigos

Kirche und Turm wurden im 18. Jahrhundert von dem Architekten Nicolau Nasoni gebaut. Mit seinen imposanten 75 Metern Höhe war der Turm in früheren Zeiten ein wichtiger Orientierungspunkt für die Schifffahrt und verfügte über einen Telegrafen und eine Uhr für die Stadtbewohner.

240 Stufen führen hinauf – eine gewisse Fitness und Schwindelfreiheit sind hier durchaus hilfreich. Oben wirst du mit einer grandiosen 360-Grad-Panorama-Aussicht belohnt – zu deinen Füßen liegt malerisch ganz Porto.

Die hohe Anziehungskraft des Torre dos Clérigos auf Touristen aus aller Welt führt dazu, dass du nach Kauf der Eintrittskarte oft eine lange Wartezeit bis zum Einlass in Kauf nehmen musst. Da helfen ein mitgebrachtes Getränk, ein Snack und eine Portion portugiesischer Gelassenheit.

Igreja dos Clérigos – Kirche und Kloster in barocker Pracht

Nach der Turmbesteigung lohnt sich ein Besuch der prächtigen barocken Kirche und des Klosters, das heutzutage ein Museum beherbergt. Wann sonst hast du schon einmal Gelegenheit, hinter die Mauern eines Barock-Klosters zu schauen?

Die Kirche und das Kloster dos Clérigos (übersetzt: der Geistlichen) wurden zusammen mit dem Turm im 18. Jahrhundert für die Bruderschaft der Geistlichen gebaut, die Kirchenangehörige bei Alter, Krankheit und Armut unterstützte. Kirche und Klostergebäude, bis ins 19. Jahrhundert ein Hospital, zeugen vom damaligen Reichtum. Das Nationalmonument wurde ab 2014 umfassend und kunstvoll restauriert.

Barocke Pracht und Reichtum zeigen sich in der verschwenderischen Verwendung von Gold an Wänden, Decken und Säulen, durch großen Bilderreichtum, teils überbordende kunstvolle Schnitzereien und eine insgesamt prachtvolle Ausstattung. Damit ist die Igreja dos Clérigos ein Paradebeispiel für Portugals reiche kulturelle Vergangenheit.

Selbst wenn Museen nicht unbedingt deine Hauptziele sind, solltest du dir auch einen Rundgang durch das Klostergebäude gönnen, das heutzutage wertvolle Kunstschätze des 13. bis 20. Jahrhunderts birgt wie Gemälde, Skulpturen, Goldschmiedekunst und Möbel. Beim Blick in früher streng verschlossene Räume machst du dir ganz nebenbei ein Bild vom Leben in einem portugiesischen Barock-Kloster des 18. Jahrhunderts – auch das ist Portugal.

Reiseinfos
Adresse

Igreja de São Pedro dos Clérigos
Rua de São Filipe de Nery
4050-546 Porto
Portugal

41.145773, -8.613942