Knochenkapelle in Faro

Capela dos Ossos

Knochenkapelle Faro
Knochenkapelle in Faro gehört zur Igreja do Carmo ( amnat30 / Shutterstock.com )

Hunderte von Knochen und über 1.200 Schädel einst verstorbener Karmelitermönche waren das Baumaterial für die ca. 24 m² große, im Jahr 1816 geweihte Knochenkapelle Capela dos Ossos im Klostergarten der Barockkarmeliterkirche Nossa Senhora do Carmo im Zentrum von Faro.

Passend zum morbiden Baumaterial erinnert eine Inschrift über dem Eingang eindringlich an die Vergänglichkeit eines jeden Menschen. Besucher sind meist über die sehr friedliche und helle Atmosphäre in dem Beinhaus überrascht, die Gebeine verleihen dem Gebäude einen beruhigenden beigefarbenen Grundton.

Die liebevolle Dekoration der Kapelle mit Grünpflanzen trägt ebenso zur entspannten Stimmung bei. Die detaillierten und nahezu grafischen Mosaiken aus Schädeln und Knochen erinnern auch an die Werke des durch zahlreiche Filmausstattungen berühmt gewordenen Schweizer Künstlers HR Giger (1940 bis 2014).

Reiseinfos
Adresse

Capela dos Ossos
Largo do Carmo
8000-148 Faro
Portugal

37.020134, -7.934935