Altstadt von Évora

Centro Histórico de Évora

Altstadt Évora
Der Praça do Giraldo in der Altstadt von Évora ( inacio pires / Shutterstock.com )

Évora mit ihrer historischen Altstadt gehört zweifelsfrei zu den schönsten und sehenswertesten Städten innerhalb Portugals.

Aus der geografischen Perspektive betrachtet finden Sie die Altstadt von Évora im südöstlichen Teil Portugals oder genauer gesagt zwischen der Metropole Lissabon sowie Grenze zum Nachbarland Spanien.

Mit ihren knapp 57.100 Einwohnern ist Évora zudem die Provinzhauptstadt der reizvollen Landschaft des Alentejo.

Die Altstadt von Évora wurde 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Die historischen Highlights in der Altstadt von Évora

Sobald du in der Altstadt von Évora angekommen bist, werden dir eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten auffallen, welche sich durch nahezu alle Epochen faszinierender Zeitgeschichte ziehen. Bauwerke aus der Römerzeit vermischen sich mit arabischen Baustil aber auch mit klassischen Barock.

Das Zentrum des Stadtgebietes jedoch bildet der weltberühmte Praça do Giraldo, welcher von unzähligen historischen Geschäftshäusern umgeben ist, die vorwiegend aus dem 16. Jahrhundert stammen.

Zu den Hauptattraktionen gehören neben dem beeindruckenden Diana Tempel auch der Aquädukt und die legendäre Burg.

Weiterhin solltest du dir keineswegs einen Besuch des ehemaligen Königssitzes Pago dos Condes de Basto entgehen lassen, was zugleich auf das aus dem 15. Jahrhundert stammende Universitätsgebäude zutrifft.

Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Travessa das Nunes oder Rua do Cano werden dir nicht nur die vielen im Laufe der Zeit umgestalteten Wohnhäuser auffallen, sondern auch eine Fülle von Geschäften wo du so manches Souvenir käuflich erwerben kannst.

Nicht zu vergessen die Kathedrale Évoras (Sé) sowie der Marmorbrunnen auf dem Praça do Giraldo. Selbst die Capela dos Ossos (Kapelle der Knochen) an deren Wände menschliche Gebeine gestapelt sind wird dich unweigerlich beeindrucken.

Megalithanlage und Römertempel

Hier am Fluss Ribeira befindet sich zudem die größte Megalithanlage innerhalb Portugals mit dem Namen Anta Grande do Zambujeiro. Den gut erhaltenen Tempel Diana mit seinen gigantischen Säulen kannst du hier aus nächster Nähe bestaunen, welcher gleichzeitig ein monumentaler Zeitzeuge der eigentlichen Gründung von »Ebora Liberalitas Julia« aus Zeiten Roms gilt.

Die berühmte Jesuiten-Universität wurde im Jahre 1559 von Kardinal und späteren König Dom Henrique gegründet.

Zudem bildet Évora den idealen Ausgangspunkt für ausgedehnte Entdeckungstouren in das von Touristen weitgehend unberührte Alentejo, einer faszinierenden Naturlandschaft mit Olivenbäumen sowie Korkeichenwäldern.

Reiseinfos
Adresse

Centro Histórico de Évora
Évora
Portugal

38.570851, -7.909383

Reiseziele