Armação de Pêra – Urlaubsort an der Felsalgarve

Die kleine Stadt Armação de Pêra ist ein klassischer Urlauberort an der Algarve. Die schönen Strände und die herrliche Steilküste entschädigen auch für die Bausünden der Vergangenheit.

Armação de Pêra liegt genau zwischen Portimão und Albufeira, rund 50 km entfernt vom Flughafen Faro. Vom ehemaligen Fischerdorf ist heute leider nicht mehr viel übriggeblieben. Geprägt wird das Ortsbild von zahlreichen Appartementblöcke und Hochhäusern aus den 1970er Jahren.

Das sich ein Besuch in Armação de Pêra dennoch lohnt, liegt vor allem an den wundervollen Felsenbuchten und dem riesigen, zweigeteilten Sandstrand Praia de Armação. Einige der herrlichen Badebuchten sind direkt von den anliegenden Hotels erreichbar. Toll sind der Praia da Cova Redonda und der Praia da Nossa Senhora da Rocha.

Abseits des Strandvergnügens lohnt sich ein Besuch in der Kapelle Santo António, die eine bemalte Holzfigur des gleichnamigen Ortsheiligen beherbergt. Daneben befinden sich die Überreste einer Festung aus dem 16. Jahrhundert.

Warum du nach Armação de Pêra fahren solltest: Um einen Strandurlaub an der Algarve zu machen. Die großen und kleinen Bademöglichkeiten sind großartig. Einige nette Hotels findest du vor allem oberhalb der Steilküste.

Was du in Armação de Pêra unbedingt machen solltest: Einen ausgedehnten Spaziergang entlang der Steilküste, den Trubel an der schönen Strandpromenade verfolgen und die am Strand liegenden farbenfrohen Fischerboote als Fotomotiv nutzen.

Anzeige